IMG_20131016_221528

Da liegen sie. 2 Karten, locker und spärlich mit Tinte beschrieben. Aus Huambo in Angola. Wenige Worte darauf. Genau gesagt liegen sie eigentlich schon seit fast 30 Jahren da. Wohl aufbewahrt über all die Jahrzehnte in einem Karteikartenkasten. Bissel eingestaubt inzwischen, aber gut lesbar. Im Adressfeld, etwas steif die Anrede

Für Sie Birger Meinecke

Abgestempelt im Sommer 1984. Damals war ich gerade frisch operiert, eingegipst und mitten in den Sommerferien. Nun ja: die Postfachadresse wird nicht mehr aktuell sein. Oder doch? Wie war das noch damals… In einer Zeit wo ich wirklich Hilfe brauchte war er da. Er, den wir nur Sanches nannten und der eigentlich Joaquim Louis Sanches heisst. Er war ein Ausbund an Fröhlichkeit und guter Laune und brachte mich immer, auch in meinen schmerzlichsten Momenten auf positive Gedanken. Wie dankbar ich dafür war. Fast 10 Wochen lag damals wegen meiner schweren Skoliose in der Charite und war froh, dass er da war. Dabei war er selbst schwer krank. Durch jahrelange Arbeit auf Plantagen bekam er einen Buckel und man wollte ihm mit einer Operation in der DDR helfen. Es gab da wohl ein Hilfsprogramm mit dem das letztlich möglich war. Tapfer liess er alle Torturen dort über sich ergehen. Es war ein großes Leiden. Wir haben viel zusammen gelacht. Selten geweint. Musik gehört. Nur riss der Kontakt nach der Entlassung ab. Das lag an mir. Mit 14 hat man andere Probleme und Angola … ja das war ja dann wieder weit weg. Auch als die Karten kamen und ein Brief unternahm ich nichts.

Ich lebe jetzt fast 30 Jahre mit meinem Implantat. Fast frei von Beschwerden. Lebe sehr aktiv. Und laufe für mein Leben gern. Ich halte die Karten in meinen Händen und frage mich, wie es meinem Freund wohl ergangen sein mag. Wie es ihm jetzt geht. Und so habe ich einen Entschluss gefasst.

Ich werde ihn suchen. Vielleicht werd ich ihn finden.

Vielleicht kann ich ihm etwas zurück geben von dem, was er mir ma gab. Auch für ihn möchte ich das Laufprojekt, von dem ich in den letzten Tagen immer wieder erzählt habe, stemmen.

Advertisements